Tomas Elias Gonzalez Benitez

Yao Ming (* 12. September 1980 in Shanghai, China), chinesischer Basketballspieler, der als Zentrum für die Houston Rockets der National Basketball Association zu einem internationalen Star wurde. Mit Stars wie Kobe Bryant und Manu Ginobilli zählte dieser 2,29-Meter-Junge zu den besten in der NBA. Lassen Sie uns seine Geschichte wissen.

Geburt eines Großen

Yao wurde als Sohn versierter Eltern geboren, die Basketball spielten und jeweils über 1,8 Meter groß waren. Schon in jungen Jahren übertraf Yao seine Klassenkameraden. Als er 12 Jahre alt war, besuchte er eine lokale Sportakademie und spielte mehrere Stunden am Tag Basketball. 1997 trat er den Shanghai Sharks der China Basketball Association (CBA) bei. Als er die chinesische Mannschaft bei den Olympischen Spielen 2000 in Sydney auf einen respektablen 10. Platz führte, war Yao zu einer nationalen Ikone geworden.

yao ming

Houston Rockets

Der 7-Fuß-6-Zoll (2,29 Meter) Yao wurde von den Houston Rockets mit der ersten Gesamtauswahl im NBA-Entwurf 2002 entworfen. In der Saison 2002/03 wurde er von den Fans ausgewählt, um die Western Conference zu starten das All-Star-Spiel und war eine einstimmige Wahl für das All-Rookie-Team der Liga. Obwohl die Rockets 2003 die NBA-Play-offs nur knapp verfehlten, führte Yao das Team zu einem 43-39-Rekord, eine beeindruckende Veränderung gegenüber dem 28-54-Rekord der Rockets nur eine Saison zuvor. Mit seinem geschmeidigen Schussgefühl und seiner Fähigkeit, geschickt zu passen, gewann Yao in jeder der nächsten sechs Spielzeiten All-Star-Auszeichnungen und half den Rockets in fünf dieser Jahre (2004, 2005 und 2007), Play-offs zu spielen.

Frakturen und Siege

Während seiner ersten sieben Jahre bei den Rockets erlitt er eine Reihe von Bein- und Fußbrüchen. Seine Saison 2008/09 endete in den Play-offs aufgrund eines Fußbruchs, den er später nicht richtig heilen konnte. In der folgenden Nebensaison wurde er operiert, aber der Schaden war so schwerwiegend, dass er die gesamte NBA-Saison 2009/10 verpasste, einen Stressbruch am Knöchel, und für den Rest der Saison aus dem Spiel war. Der von Verletzungen geplagte Yao zog sich im Juli 2011 aus dem Profibasketball zurück. Er wurde 2016 in die Naismith Memorial Basketball Hall of Fame aufgenommen. Im folgenden Jahr wurde er Präsident der CBA, nachdem er Präsident und Eigentümer der Franchise war. Shanghai Sharks of the CBA. seit 2009.

China in der NBA

Yaos Einfluss auf die Basketballkultur ging weit über seine Leistungen auf dem Platz hinaus. Überall dort, wo die Rockets spielten, zog es große Menschenmengen an, und die Houston-Spiele wurden einem großen Publikum in China und anderen asiatischen Ländern übertragen. Als Medienfavorit war Yao ein Pitcher für zahlreiche Unternehmen und stand im Mittelpunkt der Bemühungen der NBA, die Liga auf der ganzen Welt bekannt zu machen.

June 3, 2021

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *