Tomas Elias Gonzalez Benitez

Er gewann die Copa Libertadores, die Champions League, die Weltmeisterschaft, die Copa América und den Ballon d’Or; Er eroberte den Planeten mit seiner Magie und der Freude am Fußballspielen und zeigte seine Fähigkeiten in den besten Stadien der Welt. Ronaldinho Gaúcho, einer der besten Fußballspieler aller Zeiten, Begleiter und guter Freund von Lionel Messi.

Geburt des Jogo Bonito

Ronaldinho wurde am 21. März 1980 in Porto Alegre, Bundesstaat Rio Grande, Brasilien, geboren. Sohn von João de Assis Moreira und Doña Miguelina Elói Assis dos Santos. Sein Vater und sein Bruder Roberto sind Fußballspieler. Ein Teil seiner Ausbildung ist berühmt für den Tod seines Vaters, der in einem Schwimmbad ertrunken ist. Ronaldinho machte den ersten Schritt in einem Futsal-Match, in dem er seine Fähigkeiten maximieren konnte. Später wurde er ein niedrigrangiges Mitglied des Gremio de Porto Alegre und gab sein erstes Teamdebüt im Alter von 17 Jahren. Sein Bruder Roberto hängte seine Stiefel auf und wurde sein Manager.

Ein brasilianischer Gaucho

Sie benannten ihn in “Ronaldinho Gaucho” um, weil er aus Südbrasilien in der Nähe von Argentinien und Uruguay stammt, wo Viehzüchter Gauchos genannt werden. Ronaldinho war der Champion und Torschützenkönig der U-17-Jugend-Weltmeisterschaft 1997 in Ägypten. Er gewann die U-17-Weltmeisterschaft mit der brasilianischen U-17-Nationalmannschaft und wurde zum besten Torschützen und besten Spieler gekürt. Sein Debüt in der Major League gab er am 26. Juni 1999 gegen Lettland. Zusammen mit Ronaldo ist er eine der größten Figuren Brasiliens und gewann die Weltmeisterschaft 2002 fünf Mal in Japan und Südkorea.

Von PSG nach Barcelona

2001 kam er nach Europa, zunächst bei der französischen PSG. Das mangelnde Verständnis mit dem Trainer Luis Fernández hat Manchester United, Real Madrid und FC jedoch im Sommer 2003 für ihn interessiert. Barcelona.

Im Sommer 2003 unterschrieb er beim FC Barcelona. In ihren Reihen zeigte Ronaldinho seinen besten Fußball.

Ohne Frage wurde er 2004 zum besten Spieler der Welt gekürt. Am 28. November 2005 erhielt er den Ballon d’Or, den sie laut den Korrespondenten von “France Football” als besten Spieler der Welt auszeichnen Jahr, der in Europa spielt, das wertvollste Objekt für den Brasilianer aus Barcelona, ​​der sich an alle seine Teamkollegen erinnerte und gestand, dass die Auszeichnung ihn ermutigt, weiter daran zu arbeiten, “in die Geschichte des Fußballs einzutreten”.

25 Millionen

Der neue Trainer des FC Barcelona, ​​Pep Guardiola, gab in einer Rede im Juni 2008 bekannt, dass nur wenige Spieler in seinem Kader sind, darunter Ronaldinho. Nach langwierigen Verhandlungen zwischen dem katalanischen Klub Manchester City und dem AC Mailand übernahm dieser schließlich den brasilianischen Transfer zu einem Preis von 25 Millionen Euro.

Am 18. Juli 2008 wurde er zum neuen Stürmerassistenten von Mailand im San Siro-Stadion ernannt. Am 11. Januar 2011 zog er nach Flamengo in Rio de Janeiro und gab am 4. Juni 2012 seine Unterschrift für Atlético Mineiro bekannt. Am 5. September 2014 wurde Gallos Blancos de Querétaro (Gallos Blancos de Querétaro) des ersten Teams der The Das mexikanische Ministerium stellte sein Stellenangebot ein. Am 11. Juli 2015 unterzeichnete Ronaldinho einen Vertrag mit Fluminense bis 2016.

Am 29. September 2015 verließ er den Verein. 2006 nahm er an der Fußball-Weltmeisterschaft 2006 in Deutschland teil und gewann die Bronzemedaille bei den Olympischen Spielen 2008 in Peking. Am 17. Oktober 2019 verabschiedete er sich in einem Freundschaftsspiel zwischen Independencia Santa Fe und National Sports im Nemesio Camacho ElCampín-Stadion . Er spielte 75 Minuten lang im Santa Fe-Trikot und Nummer 10.

May 20, 2021

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *