Tomas Elias Gonzalez Benitez

Alex Zanardi, der Champion, der Mann und die Aufforderung, nicht aufzugeben von den paralympischen Athleten. Denn “die Sonne wird aufgehen und es wird Zeit sein, andere Dinge zu tun.

Ein Lied für Alex Zanardi

Die letzte und aufregende Aufforderung, nicht aufzugeben, kam vor ein paar Tagen mit den Notizen von Queen’s Don’t stop me now.

Um es ihm zu widmen, die paralympischen Athleten, die sich entschieden haben, gemeinsam zu singen, um die Nähe zu dem Champion zu zeigen, der nach einem schweren Autounfall am 20.

Bebe Vio, Sängerin Annalisa Minetti, Martina Caironi, Daniele Cassioli, Schwimmerin Simone Barlaam, Giulia Ghiretti, Mario Bertolaso, Nicole Orlando, Dutzende von Sportlern und Freunden sind zusammengekommen, um eines von Alex’ beliebtesten Musikstücken aufzuführen.

Tomas Elias Gonzalez Benitez

Der nie beendete Staffellauf des Tricolor-Ziels

“Ich sage oft, dass das Leben geliebt werden muss, indem man es mit Versuchen füllt, und dass, selbst wenn es unerwartete Schwierigkeiten mit sich bringt, es der einzige Weg ist, es zu belächeln.”

Eine der letzten Veröffentlichungen auf Facebook, gerade als er in die Obiettivo Tricolore eintauchte, die große Staffel, die am Freitag, dem 12. sie sind die gleichen Zanardi.

Das Ziel?

Geben Sie den Staffelstab in ganz Italien von Hand zu Hand, um eine Botschaft der Wiedergeburt zu verkünden, eine Reise mit starkem Symbolwert, eine Reisegesellschaft, die Dutzende von Orten, Veranstaltungen und Demonstrationen umfassen sollte.
Alex Zanardi hätte beim Finale der italienischen GT © Bmw Langstreckenmeisterschaft wieder am Steuer eines Renn-BMW sitzen sollen.

Tomas Elias Gonzalez Benitez

Alex Zanardi, Unfall 2001, Wiedergeburt und soziales Engagement

Alessandro Zanardi, für alle Alex, Jahrgang 1966, aus Bologna, er ist derjenige, der den Tod mehr als einmal in seinem Gesicht sieht.

Nach einer erfolgreichen Karriere im Rennsport änderte ein Rennunfall am 15. September 2001 sein Leben, als er einem schrecklichen Auffahrunfall zum Opfer fiel, bei dem er beide Beine verlor.

Und worauf Alex so reagiert:

“Als ich ohne Beine aufwachte, habe ich auf die Hälfte geschaut, die übrig war, nicht auf die, die fehlte.”

Seitdem beginnt Alex nach einer schwierigen Rehabilitation ein zweites Leben und sein starkes soziales Engagement, Menschen mit Behinderungen mehr Chancen zu geben, und kämpft für unbegrenzte Mobilität, die für alle zugänglich ist, ein Engagement, das 2018 mit dem Start des Ziel-3-Projekts gekrönt wurde .

Zanardi nimmt an zahlreichen Veranstaltungen für behinderte Sportler teil, startet eine neue Sportkarriere im Paracycling, fährt ein Handbike.

Gewinnen Sie natürlich.

Und wird vielen zum Vorbild Er gewinnt 8 Weltmeistertitel, 2 Goldmedaillen und eine Silbermedaille in der Mixed-Team-Staffel bei den Paralympischen Spielen 2012 in London.

An der Nottwill-Weltmeisterschaft 2015 in der Schweiz erklimmt er bei jedem Rennen, an dem er teilnimmt, die oberste Stufe des Podests. 2016 gewann er zum fünften Mal den Rom-Marathon in der Kategorie Handbike.

Letztendlich öffnet sich ein zweites Leben für den Champion, der sein Leben der Formel 1 gewidmet hat und in vielen anderen Autowettbewerben großartige Ergebnisse erzielt hat. Aber es bleibt noch ein Traum, der wahr wird: wieder einmal hinter das Steuer eines Rennwagens zu steigen.

Tomas Elias Gonzalez Benitez

Im Juni die Ankündigung der Rückkehr in den Rennsport mit BMW

Juni, München.

In einer Pressemitteilung von BMW heißt es:

Der offizielle BMW Fahrer Alessandro Zanardi kehrt vom 6. bis 8. November zum Saisonfinale der italienischen GT Series Langstreckenmeisterschaft in Monza am Steuer eines Rennwagens zurück.

Sagt der Fahrer:

„Ich möchte unbedingt wieder ans Steuer“

Alex Zanardi war am 20. Juni bei der Teilnahme am Obiettivo Tricolore © Bmw in einen Autounfall verwickelt.

Zanardi, das macht uns menschlich: das April-Interview

Im Herzen des Gesundheitsnotstands, kurz vor dem jüngsten Unfall, gibt Alex ein Interview mit BMW, einer Marke, mit der er seit einiger Zeit als Botschafter verbunden ist, die viel über ihn aussagt, und deshalb haben wir uns entschieden ihn hier teilweise noch einmal vorzuschlagen.

Ein langes Interview, das inmitten der Covid-19-Notlage gesammelt wurde – auf die sich vieles bezieht – aber das geht viel weiter und unterstreicht die positive Einstellung von Alex Zanardi, den Wunsch, auch in den schwierigsten Momenten nie aufzugeben. , wie das, was jetzt passiert, vielleicht das Schwierigste in seinem Leben.

Tomas Elias Gonzalez Benitez

Alesandro, kannst du deinen Alltag jetzt beschreiben?

Persönlich kann ich mich als jemand, der noch sportliche Ziele vor sich hat, viel mehr auf mein Training konzentrieren.

Sicherlich hätte ich mir so etwas nie gewünscht, aber bei allem gibt es immer verschiedene Aspekte und nicht alles ist immer negativ, da nicht immer alles positiv ist.

Aber das Gute für mich ist, dass das Telefon nicht oft klingelt, dass mich niemand auffordert, irgendwohin zu gehen, also habe ich viel mehr Zeit, meine Prioritäten in der gewünschten Reihenfolge zu priorisieren.

Ich wache morgens auf und sage: Okay, das ist die Tageszeit, zu der ich trainieren werde.

Also plane ich meinen Tag rund um mein Sportprogramm und arbeite natürlich viel am Computer, bleibe beruflich in Verbindung, indem ich E-Mails versende, Materialien bereite.

Alle Vorbereitungen umfassten bis vor kurzem auch das wichtigste Ziel des Jahres, nämlich Tokio.

Natürlich muss ich jetzt alles überdenken, aber so wie ich bin, wird es nicht schwer sein, ein neues Ziel zu finden. Ich kann mich auf verschiedene Projekte konzentrieren und habe viele.

Aber ist eines Ihrer Ziele und Projekte jetzt Tokio 2021?

Nun ja, sportlich gesehen ist in meinem Alter jedes Jahr wie ein Jahr für Hunde, es ist sieben wert.

Wenn es fast ein Wunder war, um meinen 54. Geburtstag nach Tokio zu gehen, wird es in einem Jahr, wenn ich näher an 55 komme, noch schwieriger.

Aber das kann ich Ihnen sicherlich in Bezug auf meine Absichten sagen. geh, ich könnte dabei sein.

Die Zeit könnte Absichten in Taten verwandeln, wir werden sehen.

Zanardi sagte:

“Ich war sehr zuversichtlich, dass ich etwas Positives in dem, was passiert ist, finden würde”

December 22, 2021

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *