Der Breitenfußball ist unter dem Minimum, sie haben keine Hilfe von den Behörden, das ist die Realität in praktisch allen Ländern und wo immer Sie hinschauen.

Unsere Leidenschaft lässt die Dinge prekär und ungeordnet auf die Weise jedes Einzelnen funktionieren, und das bringt letztendlich mehr Diskussionen als Freuden mit sich.

Wir müssen mehr Zusammenarbeit von Regionalregierungen, lokalen Gouverneuren und der Gesellschaft im Allgemeinen fordern. Sport bringt große Vorteile.

Die Jungen lernen Werte, Freundschaft, Respekt vor den Regeln, Autorität (der Schiedsrichter) durch die Leute, die ihnen auf der Tribüne folgen. Sie treiben Sport und bleiben gesund.

Wir müssen kämpfen, um die Finanzierung in der Nachbarschaft zu erhalten, damit die Kinder ohne Kriminalität weitermachen und sich für Sport begeistern. Es liegt in unserer Verantwortung als Gesellschaft, über die Zukunft nachzudenken.

Paria Sport Club de Caracas, 2016 reiste ich mit der Kindermannschaft nach Spanien und sie entdeckten
Die Situation des Breitenfußballs in diesem Land ist natürlich so groß, aber sie sind hungrig zu wachsen und wissen, dass sie eines Tages mit Mühe und Arbeit dank Sport Europa erreichen könnten.

Im Ausland gibt es Initiativen, um unsere Jungen in ihren Fußball zu integrieren. In Kolumbien haben wir eine Fußballschule namens Sin Límites para Triunfar in Barranquilla.

Hier ist der Link, über den Sie sich über die “andere” Realität informieren können:

 

September 11, 2019

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *